Nachrichten

  • Filter  ( Sprachen, Themen, usw.) ×
    Filtrer les résultats
    Entrez une période
  • 9 Ergebnis(se)
  1. Der Staatsekretär für Kultur, Guy Arendt und die Koordinatorin, Anina Valle haben am 4. Oktober im Ministerium für Kultur das Konzept des Luxemburger Auftritts auf der 70. Frankfurter Buchmesse präsentiert.

  2. Das Ministerium für Kultur teilt mit, dass das Veranstaltungsprogramm Luxemburgs auf der 70. Frankfurter Buchmesse feststeht. Vom 10. bis zum 14. Oktober finden rund 20 bunte Events von Kinderbuchlesungen über Rundtischgespräche bis hin zu Live-Performances am Luxemburger Stand (Halle 41. Nr. B1) und auf Lesebühnen des Messegeländes in Frankfurt statt.

  3. Das Schloss in Clausen des Grafen Peter Ernst von Mansfeld (1517-1604), Statthalter des Herzogtums Luxemburg, stellte eine der bedeutendsten fürstlichen Residenzen der Renaissancezeit in den heutigen Benelux-Ländern dar. Heute ist das Schloss mit dem Namen "La Fontaine" weitgehend zerstört.

  4. Anlässlich der öffentlichen Feier des Geburtstages von S.K.H. dem Großherzog, nehmen die Mitglieder der großherzoglichen Familie und und der Regierung am 22. und 23. Juni 2018 an den organisierten Festlichkeiten in Esch an der Alzette, Fels und Luxemburg Stadt teil.

  5. Es steht außer Frage, dass der Zeitraum zwischen 1842 und 1918 ein bedeutendes Kapitel in der Geschichte Luxemburgs darstellt. 1842, vor etwas mehr als 175 Jahren, trat das Großherzogtum dem Deutschen Zollverein bei. 1918, vor genau 100 Jahren, zog sich Luxemburg aus dieser Zollunion zurück, die sich in Hinblick auf seine wirtschaftliche Entwicklung als äußerst vorteilhaft erwiesen hatte.

  6. Stipendiatin der diesjährigen Struwwelpippi Kinder- und Jugendbuchautorenresidenz ist die deutsche Autorin Anne C. Voorhoeve. Die Jury wurde durch ihre große Kunstfertigkeit historische Ereignisse aus der Perspektive eines Jugendlichen zu erzählen überzeugt. Dadurch verleiht Anne C. Voorhoeve den Figuren und Geschehnissen eine beeindruckende Aktualität.